Hypnobirthing - warum nicht?

Warum ich keinen HypnoBirthing - Kurs mehr anbiete:

Es ist einfach erklärt: meine Erfahrungen haben gezeigt, dass jede Frau, jedes Paar und auch jedes Ungeborene im Mutterleib unterschiedliche Bedürfnisse haben. 
In einem Gruppenkurs ist es nur bedingt möglich, auf jeden Einzelnen einzugehen. Deshalb biete ich ausschließlich eine 1:1 - Betreuung an.

Die Hypnosen, die bei Hypnobirthing verwendet werden, sind vorgefertigt und so erstellt, dass sie für viele passen. Aber eben nicht für alle - ich möchte jede Schwangere dort abholen, wo sie steht und bestmöglich auf sie eingehen. 

Manche Schwangere oder deren Partner möchten keine Hypnosen machen oder fühlen sich nicht wohl damit. Für diese habe ich andere effektive Übungen zur Geburtsvorbereitung. 

Hypnobirthing lässt Schwangere und deren Geburtsbegleiter eine "Wunschliste" für die Geburt erstellen, die vielfach unrealistisch in der Umsetzung ist. Vor allem, wenn nicht eine  Hausgeburt geplant ist.
Es ist für das gute Gelingen einer Geburt wichtig, dass realitätsnah an die Bedingungen am jeweiligen Geburtsort herangegangen wird und trotzdem eine Entspannung und Wohlfühlen möglich ist.

Auch nach der Geburtsvorbereitung bleibe ich gern Ihr Ansprechpartner für offene Fragen oder Probleme.



geburtsvorbereitung